23 Minuten – Was uns Interruptions im Durchschnitt kosten

In einem älteren Beitrag habe ich auf das Problem von Arbeitsunterbrechungen aufmerksam gemacht.

Hierzu ist mir heut ein (älterer) aber sehr interessanter Artikel über den Weg gelaufen: In Worker, Interrupted – The cost of task switching wurde Gloria Mark, eine Forscherin auf diesem Gebiet, interviewt.

Eine Aussage stieß mir dabei besonders ins Auge: Der Zeitverlust beträgt durchschnittlich 23 Minuten und 15 Sekunden, wenn wir bei einer Aufgabe unterbrochen werden. Das braucht es ungefähr, um wieder in eine Aufgabe reinzufinden.

Übel was?

Rechnet euch aus, was das neben den gesundheitlichen Auswirkungen für die Betroffenen, auch wirtschaftlich bedeutet.

Ein Gedanke zu „23 Minuten – Was uns Interruptions im Durchschnitt kosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.