Was die anderen so schreiben: Peterchens Karrierefahrt, Scheißtage und Superheldentum

Da mein nächster Blogpost noch auf kleiner Flamme in der Blogküche köchelt (ich suche noch nach der agilen Zutat gegen Prokrastination) möchte ich wenigstens kurz auf ein paar lesenswerte Artikel hinweisen:

Peterchens Karrierefahrt

Das Peter-Prinzip kennt ihr, wa? Nicht? Dann ab zum IT-Fettchen, der (in seiner gewohnt unterhaltsamen Art) nicht nur die Beförderung zur maximalen Unfähigkeit an sich erläutert, sondern auch gleich noch einen fast ICD-tauglichen Fragebogen zur Selbstdiagnose liefert.

Was für ein Scheißtag

Und wenn wir gerade schon bei Erwachsenenbildung sind, dann könnt ihr bei Lydia aka büronymus etwas über die Herkunft eines recht inflationär gebrauchten Ausspruchs erfahren. Sicher werdet ihr euren nächsten „Scheißtag“ danach mit ganz neuen Augen sehen – denn manchmal übersteigen die Fakten einfach alles, was man sich so ausdenken kann.

Methode oder Persönlichkeit – Weder noch

Zu guter Letzt dann noch ein Beitrag von Marcus Raitner zur Blogparade vom Projektmagazin, an der ich ja auch teilgenommen habe. In seinem Beitrag bemängelt er unter anderem, dass die Fragestellung mit dem Hashtag #MethodeEgal zu einem fragwürdigen Heldentum verleitet. Da ist was dran – schließlich geht es oder sollte es in Projekten um Teamleistungen gehen und nicht um Heldenvergötzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.